Erste-Hilfe-Kurse trotz Notbremse: Sicherheit mit Schnelltest

Malteser Erste-Hilfe-Ausbildung mit umfangreichen Hygiene- und Schutzmaßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos

Erste Hilfe Kenntnisse sind unter Umständen lebensrettend. Oftmals sind sie für die berufliche Tätigkeit auch notwendig. Unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen führen wir in Kooperation mit Kirchengemeinden wieder Erste-Hilfe-Kurse durch - für Führerscheinbewerber, Jugendleiter, Trainer und Ersthelfer im Betrieb. Wir stellen immer wieder neue Termine in Korntal, Kornwestheim, Stuttgart-Weilimdorf und Fellbach-Schmiden ein. Melden Sie sich jetzt online an!

Eine Teilnahme ist unter folgenden Bedingungen möglich:

  • Sie sind gesund und haben keine Symptome einer möglichen Atemwegserkrankung - also kein Husten, kein Fieber, keine Hals- oder Kopfschmerzen.
  • Sie bringen eine Bescheinigung über einen negativen PCR-Test, die nicht älter als 48 Stunden sein darf, oder über einen tagesaktuellen Schnelltest mit. Alternativ können Sie vor Ort bei uns im Kurs einen Schnelltest (Kosten 10,00 EUR) machen.
  • Die Abrechnung der Teilnehmergebühr kann bei Ersthelfern in Betrieben über die Berufsgenossenschaft oder in bar im Kurs erfolgen.

Unsere Kursräume sind so groß, dass pro Teilnehmer 10 Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen. Zudem werden wir durch eine stetige Luftgütemessung und regelmäßiges Lüften dafür Sorge tragen, dass die Aerosolkonzentration nieder bleibt. Desweiteren tragen alle Teilnehmer und unser Ausbilder während der gesamten Kurszeit eine FFP2-Maske. Bitte bringen Sie die Maske und einen Ersatz mit in den Kurs. Unser Ausbilder kann Ihnen gegen eine kleine Gebühr auch eine Maske aushändigen.

Wir werden in den nächsten Tagen weitere Kurstermine organiseren. Daher lohnt es sich, regelmäßig auf unsere Kurstermine zu schauen: